14.08.18 - 16:47 Uhr Einsatz TEL, DF Fremd, Führungsunterstützung FF Grömitz

Aufgrund eines Großfeuers in Lensahn musste eine Stromleitung abgeschaltet werden. Dies führte zu einem flächendeckenden Stromausfall in mehreren Gemeinden. Betroffen war auch die Gemeinde Grömitz. Hier mussten mehrere Netzersatzanlagen die Wasserversorgung/ Stromversorgung an kritischen Objekten sicherstellen. Die TEL Stormarn wurde durch den KBM Ostholstein zur Führungsunterstützung des Einsatzleiters angefordert. Während des Stromausfall kam es noch zu zwei Feuermeldungen im Bereich der Gemeinde Grömitz. Nachdem die Stromversorgung wieder angelaufen war und sichergestellt war, dass alle Objekte wieder ordnungsgemäß versorgt wurden, konnten alle Kräfte den Einsatz beenden. Neben den örtlichen Feuerwehren waren diverse Einheiten des THW sowie öffentliche Versorger im Einsatz.

16.05.18, 15:02, Einsatz TEL, NIL, Bereitstellung für IRLS, großflächiger Stromausfall

Aufgrund eines großflächigen Stromausfall im Umfeld Hansestadt Lübeck kam es zu Problemen in der Alarmierung sowie im Digitalfunknetz. Um für einen Ausfall vorbereitet zu sein wurde die TEL zur IRLS alarmiert. Für den Fall eines Gesamtausfall wäre die Koordination der Feuerwehren über die TEL gelaufen. Um die IRLS zu entlasten wurden sämtliche Feuerwehren abgefragt sowie mögliche Stromausfälle im Bereich OD abgefragt/ erkundet. Gegen 19:00 Uhr war sichergestellt, dass die Alarmierung wieder fehlerfrei gewährleistet ist und die Kräfte der TEL konnten wieder einrücken. Neben allen Feuerwehren im Kreisgebiet waren die Kats Einheiten ebenfalls an den Unterkünften. In den Nachbarkreisen Herzogtum Lauenburg sowie Ostholstein (gemeinsame Leitstelle) wurden die gleichen Maßnahmen getroffen, um mögliche Verzögerungen in der Alarmierung und im Funkverkehr aufzufangen und somit die Sicherheit für alle Bewohner zu gewährleisten!  

10.05.18, 16:18 Uhr, Einsatz TEL, Unwetter Oststeinbek

Aufgrund von straken Regefällen kam es im gesamten gemeindegebiet Oststeinbek zu diversen Schadensereignissen. Durch den Einsatzleiter wurde die TEL zur Unterstützung alarmiert. Im Feuerwehrgerätehaus Oststeinbek wurde eine stabsmäßige Führungsstelle aufgebaut und die Einsätze sortiert, kategorisiert und den eingesetzten Feuerwehren zugeordnet. Nachdem alle Schadensstellen in Oststeinbek abgearbeitet waren verlagerte die Gesamteinsatzführung zum feuerwehrgerätehaus der FF Havighorst. Dort wurden noch bis in den späten Samstag nachmittags weitere Einsätze in beiden ortteilen abgearbeitet/ angeforderten Feuerwehren zugeordnet. Um den Grundschutz in den umliegenden Bereichen nicht zu gefährdeten wurden Feuerwehren aus dem gesamten Kreisgebiet sowie dem Kreis Herzogtum Lauenburg nachalarmiert. Am Gesamteinsatz waren annährend alle gefahrenabwehrenden Behörden, Institutionen sowie Hilfsorganisationen beteiligt. 

06.01.18 - 17:59 Uhr Einsatz FEL, TH 00, Hochwasser, Reinbek

Aufgrund von einem, durch starke Regenfälle ausgelöstes, Hochwasser im Bereich der Bille war die Feuerwehr Reinbek im Einsatz. Als sich abzeichnete, dass der Einsatz von längerer Dauer sein würde und einiges an Gefahrenpotential barg, wurde die TEL zur Führungsunterstützung alarmiert. Im Feuerwehrgerätehaus der FF Reinbek wurde der jeweilige Einsatzleiter im Schichtbetrieb mit Lagedarstellung, Kommunikation sowie Führung des Einsatztagebuches unterstützt. Am Sonntagmorgen waren die Pegel des Mühlenteiches sowie der Bille soweit herunter gegangen, dass die zusätzlich alarmierten Kräfte von THW, ASB, TEL und Fachberatern aus verschiedenen Institutionen nicht mehr benötigt wurden.

Galerie

test

Mini-Galerie

Nächste Dienste

22.09.18 08:00 Übung mit 1.BB
25.09.18 19:30 IuK
26.09.18 19:30 Dienstbesprechung
29.09.18 10:00 Übung mit JF "Südstormarn"
09.10.18 19:30 Grundlagen

Copyright © TEL Stormarn 2018

Template by Joomla 2.5 Templates and Przeprowadzki Kraków - J!T